Downloadcenter

Fachtagung zum Arbeits- und Sozialrecht

Themen der Veranstaltung: die Vertragsgestaltung und hier in Sonderheit die Problematik von Stichtagsklauseln im Zusammenhang mit Treueprämien; Ausschlussfristen; Aufhebungsverträge; Geheimnisschutz; Bezugnahmeabreden; Teilzeit- und Befristungsrechtes; Anschlussverbot bei sachgrundloser Befristung; Arbeitszeit in Zusammenhang mit Dienstreisen und Aufzeichnungspflichten; aktuelle Rechtsprechung zum Arbeitsentgelt und zu Mehrarbeitszulagen; Mindestlohn und Praktikum; Urlaubsrecht; Diskriminierungsrecht; Kündigungsrecht; kollektive Arbeitsrecht

Mindestlohn

Erhöhung des Mindestlohns ab 1. Januar 2020

punktum.betonbauteile - Ausgabe 6/2019

Ein wichtiges Instrument: Eingliederungsmanagement (BEM); Vernetzung der Netze - Sachsen Digital; Ihre Identität - Ihre Marke - Marken Engineering #punktum.betonbauteile

Produktion Betonerzeugnisse 2018/2019

Sachsen: Statistische Daten vom Bergbau und Verarbeitenden Gewerbe Sachsens nach GP 2009

Produktion Betonerzeugnisse 2018/2019

Thüringen: Statistische Daten vom Bergbau und Verarbeitenden Gewerbe Thüringen

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Betonwaren- und Betonfertigteil-industrie in der Beziehung von Unternehmer zu Unternehmer (B2B)

Kennen Sie unseren Service an Musterverträgen? Hier erhalten Sie eine Muster AGB speziell für die Beton- und Fertigteilindustrie für den Verbrauchsgüterkauf und Fernabsatzverträge.

punktum.betonbauteile - Ausgabe 5/2019

Das weltweit erste Haus aus Carbonbeton; Handlungsfeld Gesundheit - Gesundheit ist entscheidend für mehr Lebensqualität, aber auch für ein produktives und erfülltes Arbeitsleben. Gesundheitsförderung - Verankerung im Unternehmen; Unternehmen im Zielspektrum von Kriminellen #punktum.betonbauteile

punktum.betonbauteile - Ausgabe 4/2019

Zauberformel Lohnkostenoptimierung - mehr Netto vom Brutto; Ideenmanagement im Unternehmen - INQA-Check „Personalführung“; Tarifbindung - eine Studie zum aktuellen Stand; Sichtbeton mit vereinbarter Beschaffenheit; Veranstaltungen; #punktum.betonbauteile

punktum.betonbauteile - Ausgabe 3/2019

Frühjahrstagung SCHULEWIRTSCHAFT, Sachsen fördert KMU zur Steigerung der Energieeffizienz, Krankenstand in der gesetzlichen Krankenversicherung, Checkheft für KMU - Betriebliche Gesundheitsförderung, 1,5 Jahre nach Erteilung der Baugenehmigung sind Wohnungen bezugsfertig, Social Media Marketing in KMU; #punktum.betonbauteile

Broschüre "Beton. Die beste Wahl"

In der vorliegenden Broschüre "Beton. Die beste Wahl" sind Fakten zusammengestellt, die für Beton als Baustoff sprechen. Sie ist für Fachzielgruppen ebenso geeignet wie für interessierte Bauherren und kann als Argumentationshilfe im politischen Umfeld als strategisches Instrument des Standortmarketings eingesetzt werden.

punktum.betonbauteile - Ausgabe 2/2019

Thüringer Bauhauptgewerbe: Positive Entwicklung bei Umsätzen und Auftragseingängen; Thüringen: Mit Arbeitgeberattraktivität und Investitionen in Aus- und Weiterbildung Fachkräfte finden und Binden; UnternehmensWert:Mensch; Azubimarketing für kleine und mittlere Unternehmen; #punktum.betonbauteile

punktum.betonbauteile - Ausgabe 1/2019

Baugenehmigungen legen zu - 1,2% mehr genehmigte Wohnungen in Deutschland; Baugenehmigungen für Wohn- und Nichtwohngebäude in Fertigteilen für die neuen Bundesländer und Berlin; Wirtschaftskonjunktur und Erwartungen für 2019; So sorgt ein Softwaresystem für Transparenz im Betonsteinwerk; Herausforderungen und Maßnahmen zum "Arbeits- und Fachkräftemangel" im Mittelstand; #punktum.betonbauteile

punktum.betonbauteile - Ausgaben 2018

#punktum.betonbauteile

Produktion Betonerzeugnisse 2017/2018

Sachsen: Statistische Daten vom Bergbau und Verarbeitenden Gewerbe Sachsens nach GP 2009

Produktion Betonerzeugnisse 2017/2018

Thüringen: Statistische Daten vom Bergbau und Verarbeitenden Gewerbe Thüringen

Herbstumfrage - Ausbildung und Altersstuktur

Die Herbstumfrage 2018 beschäftigt sich mit der Altersstruktur sowie der Berufsausbildung in der Betonwaren und Fertigteilindustrie der Bundesländer Sachsen und Thüringen.

Kleinkläranlagen aus Beton

Dieses Merkblatt gibt Hinweise zu Planung, Einbau und Betrieb von Kleinkläranlagen aus Beton, die zur Behandlung von häuslichem Schmutzwasser bis zu 50 Einwohnern vorgesehen sind.

punktum.betonbauteile - Ausgaben 2017

#punktum.betonbauteile

Produktion Betonerzeugnisse 2016/2017

Sachsen: Statistische Daten vom Bergbau und Verarbeitenden Gewerbe Sachsens nach GP 2009

Ausbildungsverträge in der Steine- und Erdenindustrie

Ausbildungsstatistik 2014 bis 2017

Produktion Betonerzeugnisse 2016/2017

Thüringen: Statistische Daten vom Bergbau und Verarbeitenden Gewerbe Thüringen

Impulse pro Kanal

Die Aktionsgemeinschaft Impulse pro Kanal ist eine Kooperation verschiedener Verbände und Organisationen zur Förderung von Wasserver- und -entsorgungsanlagen.

Baugenehmigungen in Thüringen 2016/2017

Thüringen: Baugenehmigungen per 05/2017

Baugenehmigungen in Sachsen 2016/2017

Sachsen: Baugenehmigungen per 05/2017

punktum.betonbauteile - Ausgaben 2016

#punktum.betonbauteile

Produktion Betonerzeugnisse 2015/2016

Sachsen: Statistische Daten vom Bergbau und Verarbeitenden Gewerbe Sachsens nach GP 2009

Produktion Betonerzeugnisse 2015/2016

Thüringen: Statistische Daten vom Bergbau und Verarbeitenden Gewerbe Thüringen

Kompendium Ladungssicherung

Das Kompendium "Empfehlungen zur Ladungssicherung von Betonprodukten auf Straßenfahrzeugen" bietet Ihnen eine Übersicht und Empfehlungen zur Ladungssicherung Ihrer Betonprodukte.

punktum.betonbauteile - Ausgaben 2015

#punktum.betonbauteile

Bundesrat fordert stärkere Tarifautonomie

Der Bundesrat setzte sich in seiner Plenarsitzung dafür ein, die Tarifautonomie zu stärken.

Gebot fairen Verhandelns bei Aufhebungsverträgen

Das Bundesarbeitsgericht hat entschieden, dass die Einwilligung zum Abschluss eines arbeitsrechtlichen Aufhebungsvertrages nicht widerrufen werden kann. Ein Aufhebungsvertrag ist jedoch unwirksam, wenn er unter Missachtung des Gebots fairen Verhandelns zustande gekommen ist.

Bericht der Bundesregierung zur Evaluation des Entgelttransparenzgesetzes

Das Bundeskabinett hat im Juli den Bericht der Bundesregierung zur Evaluation des Gesetzes zur Förderung der Entgelttransparenz zwischen Männern und Frauen verabschiedet.

Arbeitgeber müssen auf Verfall von Urlaub hinweisen

Der Urlaubsanspruch eines Arbeitnehmers erlischt in der Regel nur dann am Ende des Kalenderjahrs, wenn der Arbeitgeber den Arbeitnehmer zuvor über seinen Urlaubsanspruch und die Verfallfristen belehrt hat. Diese Initiativlast des Arbeitgebers bezieht sich nicht nur auf das laufende Kalenderjahr, sondern auch auf den Urlaub aus vorangegangenen Kalenderjahren.

Grundlagen des betrieblichen Eingliederungsmanagements

„Grundlagen des betrieblichen Eingliederungsmanagements“ - Ein Aufsatz von Rechtsanwalt Professor Dr. Stefan Lunk

Keine Mitbestimmung des Betriebsrats bei der Vergütung des Vorsitzenden

Das LAG Düsseldorf hat festgestellt, dass die Frage, welche Vergütung nach § 37 IV BetrVG geschuldet ist, nicht dem Mitbestimmungsrecht des Betriebsrats nach § 99 BetrVG unterliegt, da es sich nicht um die Einordnung einer Tätigkeit in ein Entgeltschema handelt (Ein-/Umgruppierung). Vielmehr gehe es um die individualrechtliche zu beurteilende Frage, welche Vergütung dem Arbeitnehmer bei betriebsüblicher beruflicher Entwicklung zustehe.

Hinausschieben des Beendigungszeitpunkts

Das BAG hat entschieden, dass die Regelung in § 41 S. 3 SGB VI, die es den Arbeitsvertragsparteien ermöglicht, im Falle der vereinbarten Beendigung des Arbeitsverhältnisses bei Erreichen der Regelaltersgrenze den Beendigungszeitpunkt durch Vereinbarung während des Arbeitsverhältnisses hinauszuschieben, wirksam ist.

Erfassung von Arbeitszeiten

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat entschieden, dass die Mitgliedstaaten die Arbeitgeber verpflichten müssen, ein System einzurichten, mit dem die tägliche Arbeitszeit der Arbeitnehmer gemessen werden kann, um den Schutzzweck der EU-Arbeitszeitrichtlinie umfassend zu gewährleisten.

Entschädigung auf Grundlage des Vollzeitentgeltes

Der EuGH hat festgestellt, dass die Berechnung der einem Arbeitnehmer in Elternurlaub zu zahlenden Entschädigungen für Entlassung und Wiedereingliederung auf der Grundlage des Vollzeitentgelts zu erfolgen hat. Eine nationale Regelung, die hiergegen verstößt, führt zu einer mittelbaren Diskriminierung aufgrund des Geschlechts.

Qualifizierungsprogramm WeGebAU

Weiterbildung Geringqualifizierter und beschäftigter älterer Arbeitnehmer in Unternehmen ist eine Weiterbildungsinitiative der Bundesagentur für Arbeit

Beitragsordnung

Die aktuelle Beitragsordnung können Sie hier herunterladen.

UnternehmensWert:Mensch

Das Förderprogramm für eine moderne Personalpolitik - speziell zugeschnitten auf die Bedürfnisse des Mittelstands.

Mittelstandsrichtlinie 2018

Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr zur Mittelstandsförderung (Mittelstandsrichtlinie) vom 16. April 2018

Bund fördert Beratung für Digitalisierung in kleinen Firmen ("go digital")

Das Bundeswirtschaftsministerium hat das Förderprogramm "go digital" zur Beratung kleiner Unternehmen bei Digitalisierungsmaßnahmen gestartet. Förderfähig sind Firmen unter 100 Mitarbeiter sowie einem Jahresumsatz oder einer Jahresbilanzsumme von max. 20 Mio. EUR.

Kündigungserklärung vor Anzeige bei Massenentlassung zulässig

Das BAG hat festgestellt, dass die erforderliche Massenentlassungsanzeige auch dann wirksam erstattet werden kann, wenn der Arbeitgeber im Zeitpunkt ihres Eingangs bei der Agentur für Arbeit bereits zur Kündigung entschlossen ist. Kündigungen im Massenentlassungsverfahren sind daher, vorbehaltlich der Erfüllung sonstiger Kündigungsvoraussetzungen, wirksam, wenn die Anzeige bei der zuständigen Agentur für Arbeit eingeht, bevor dem Arbeitnehmer das Kündigungsschreiben zugegangen ist.

DS-GVO - Datenschutz Grundverordnung

Die europäische Union hat mit der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Europäischen Rates am 27. April 2016 das Datenschutzrecht innerhalb der Europäischen Union auf eine neue Basis gestellt. Die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) löst die bisherige Datenschutzrichtlinie aus dem Jahr 1995 ab und regelt den Datenschutz innerhalb der EU weitgehend einheitlich und verbindlich.

Sozialversicherung

aktuelle Rechengrößen in der Sozialversicherung Informationsportal der Sozialversicherung für Arbeitgeber

Arbeitsrecht/-verträge

Einen kostenlosen Anspruch auf Rechtsauskunft im Arbeitsrecht, Tarif und Sozialpolitik hat jedes unserer Mitgliedsunternehmen. Kennen Sie unseren Service an Musterverträgen? Hier erhalten Sie Muster zu Arbeitsverträgen, Kündigungen und Hilfestellungen.

Satzung und Leitlinien

Die Satzung des Fachverband Beton- und Fertigteilwerke Sachsen/Thüringen e. V. und die Leitlinien zur wettbewerbskonformen Zusammenarbeit im Fachverband Beton- und Fertigteilwerke Sachsen/Thüringen e. V.

Stammdaten

Mit diesem Vordruck können Sie uns Änderungen Ihrer Stammdaten mitteilen. Ausdrucken, Ergänzungen vornehmen und per Mail, Post oder Fax an uns zurück.

Geschäftsbericht

Hier finden Sie unsere Geschäftsberichte.

BDA-Materialen

Die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), setzt sich dafür ein, dass Unternehmen in Deutschland investieren, Innovationen vorantreiben, Arbeits- und Ausbildungsplätze schaffen können. Dies entspricht der gesamtgesellschaftlichen Verantwortung und ist der wesentliche Beitrag, den Arbeitgeber für die Soziale Marktwirtschaft, für Demokratie und Sicherheit sowie für gesellschaftlichen Wohlstand leisten. Um diese Verantwortung wahrzunehmen, müssen Unternehmen erfolgreich wirtschaften können, im internationalen Wettbewerb bestehen und Gewinne erzielen. Dafür brauchen sie Gestaltungsfreiräume. Entsprechende Materialien finden Sie hier.

Verband der Wirtschaft Thüringens e. V. - VWT

Verbandsnachrichten vom Verband der Wirtschaft Thüringens e. V.

Bauindustrieverband Ost e. V.

Der Bauindustrieverband Ost e V. vertritt die Interessen von 260 Bauunternehmen mit 20.000 Beschäftigten in den Ländern Berlin, Brandenburg, Sachsen und Sachsen-Anhalt.

Gemeinsame Erklärung - Anforderungen an harmonisierte Bauprodukte

Wie kann bei Planung, Ausschreibung und Ausführung sowie im Baustoffhandel sichergestellt werden, dass Bauprodukte geeignet sind und mit ihrer Verwendung die an das Bauwerk gestellten Anforderungen erfüllt werden? Gemeinsame Erklärung - Anforderungen an harmonisierte Bauprodukte.

Weiterbildungsscheck - betrieblich

Das Förderprogramm „Weiterbildungsscheck – betrieblich“ richtet sich an sächsische Unternehmen mit weniger als 250 Mitarbeitern. Mit der Förderung können sowohl Unternehmer bzw. Selbstständige als auch Beschäftigte, Auszubildende, dual Studierende, Werkstudenten und Praktikanten, Mitarbeiter in Elternzeit und sogar Arbeitslose mit einer Einstellungszusage an Maßnahmen der betrieblichen Weiterbildung teilhaben.

Förderung Markteinführung (SMWA)

Mit dem Programm „Markteinführung innovativer Produkte (MEP)“ unterstützen wir KMU bei der Markteinführung von neuen oder weiterentwickelten, innovativen Produkten, Verfahren oder Dienstleistungen.

Förderung der Elektromobilität

Anwendungsschreiben neu geschaffenen Regelungen zur Lohnsteuerfreiheit für das Aufladen von Elektro- und Hybridelektrofahrzeugen im Betrieb

Tarifverträge

Manteltarifvertrag, Tarifvertrag Lohn und Gehalt, Tarifvertrag Jahressondervergütung, Tarifvertrag zusätzliches Urlaubsgeld, Tarifvertrag über VWL, Tarifvertrag zur Regelung betriebl. Altersversorgung, Tarifvertrag über Standortförderung